«

»

Aug 23 2014

Leckere gelbe Zucchinisuppe

Kürzlich habe ich eine leckere gelbe Zucchinisuppe zubereitet, da wir im Garten zurzeit sehr fette gelbe Zucchini haben und ich spontan Lust darauf hatte. Die Suppe eignet sich sehr gut auch als Hauptspeise und ohne den Speck als veganes und vegetarisches Essen. Auch für eine Low Carb-Ernährung ist sie relativ gut geeignet, hierzu kann man einfach die Kartoffeln weglassen.

 

Für die Zucchinisuppe benötigt man folgende Zutaten

  • 1 große Zucchini(in meinem Fall eine gelbe)gelbe Zucchinisuppe
  • 4 Möhren
  • 300g Kartoffeln
  • 5 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Lauch
  • 1/4 Sellerie
  • Petersilie (Petersilie, Möhre und Sellerie gibt es oft auch als Suppengrün/-gemüse in Kombination zu kaufen
  • scharfer Senf aus der Tube
  • 400ml Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  • Muskatnuss
  • 125g Speck
  • Brühe nach Belieben

ZubereitungRezept Zucchinisuppe

Zunächst schwitzt man die zuvor geschälten Schalotten und den Knoblauch mit etwas Butter in einer Pfanne an. Währenddessen bereitet man die Kartoffeln zu, gibt also Wasser, Salz, ein wenig Kümmel und die Kartoffeln in einen Topf und schaltet ihn an. Dann schält man die Möhren, Sellerie und Zucchini und schneidet sie in Stücke bzw.den gewaschenen Lauch in Scheiben. Dann gibt man die Kokosnussmilch und das geschnittene Gemüse(Möhren. Sellerie und Zucchini) in die Pfanne, in der man die Schalotten und den Knoblauch anschwitzt oder angeschwitzt hat. Dazu gibt man dann nach Belieben Senf und Curry sowie Muskatnuss. Das Ganze lässt man dann so lange vor sich hinköcheln bis das Gemüse etwas weicher oder gar ist. Tipp: je kürzer, desto mehr Vitamine bleiben erhalten. Ein paar Minuten bevor das Gemüse gar ist, gibt man die Petersilie hinzu und köchelt sie ein wenig mit. Gemüse und Kartoffeln sollten ungefähr gleichzeitig durch sein. Sind die Kartoffeln gar,schält man sie und gibt Kartoffeln sowie die gesamte Pfanne in einen Hochleistungsmixer(ich nutze den WMF Kult Pro). Nach einem Durchlauf kommt das ganze nochmal kurz in die Pfanne oder einen Topf. Salz und Pfeffer werden hinzu gegeben. Die Suppe kann wegen der Stärke in den Kartoffeln etwas steif werden, dann kann man noch nach Belieben Gemüsebrühe hinzugeben. Währenddessen kann man wenn man möchte noch Speckwürfel anbraten welche man anschließend in die Suppe gibt. Zur Deko oder zur Servierung kann man noch 2 Blätter Basilikum auf jeden Suppenteller geben.

Wissenswertes zu den Inhaltsstoffen

Gemüse enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die essentiell sind für den menschlichen Organismus. Die Möhre enthält besonders viel Beta-Carotin welches gut ist für die Augen und als natürlicher Sonnenschutz dient. Sellerie,Lauch, Schalotten,Knoblauch, Senf und die Gewürze enthälten viele ätherische Öle, die unter anderem eine antibakterielle Wirkung haben. Die Zucchini enthält ebenso wie die anderen Inhaltsstoffe viele Mineralstoffe und Vitamin und ihr wird eine entsäuernde Wirkung nachgesagt. Der Speck liefert eine Extraportion Proteine, die wichtig sind für den Muskelaufbau während die Kokosnussmilch besonders für ihre mittelkettigen Fettsäuren, besonders der antibakteriellen Laurinsäure bekannt ist. Desweiteren wird ihr eine herzschützende- sowie eine demenzvorbeugende Wirkung nachgesagt.

Über den Autor

Timo Schmitt

Ich heiße Timo Schmitt, bin 93er Baujahr und interessiere mich für die Themenbereiche Biologie, Mathematik, Finanzen, Sport und Gesundheit. Es macht mir Spaß, mit WordPress neues dazu zu lernen und zu bloggen. Eine weitere Leidenschaft ist das Krafttraining, bei dem man sich kontinuierlich verbessert, seinen Körper kennen lernt und stets über seine Grenzen hinauswächst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>